Inklusion und Teilhabe – wie gestalten wir Qualifizierung richtig?

22.07.18

Digitalisierung und steigende berufliche Anforderungen prägen die heutige Arbeitswelt in Deutschland. Phoenix Contact (Spezialist für Elektrotechnik), zeigt mit seinem Projekt „Humanzentrierte Digitalisierung“ wie Mitarbeiter erfolgreich in veränderte Qualifikations- und Arbeitsprozesse mit eingebunden werden können. Für weitere Informationen des Praxisbeispiels aus dem Förderprojekt "Lern- und Experimeinterräume" in Kooperation mit der INQA klicken Sie hier.

Die Experimentier- und Lernräume der Arbeit sind auch beim Aktionstag in Berlin Thema. Markus Müller (BMAS) wird in einem Forum klären welche Rolle Lern- und Experimentierräume haben und wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales dabei unterstützt. Schließlich gibt es für eine gelungene Arbeitswelt 4.0 keine Blaupause, weder für Unternehmen noch für die Gesellschaft. Es muss daher Räume geben, in denen Unternehmensführungen und Beschäftigte gemeinsam innovative Arbeitskonzepte ausprobieren können. Mit diesen Lern- und Experimentierräumen können Unternehmen und Verwaltungen sich in die Arbeitswelt der Zukunft vortasten.