„Frauen in Führungspositionen - Digitalisierung für Unternehmen und Kunden“

26.09.18

Gespräch mit Frau Karen Walkenhorst, Vorstand der Techniker Krankenkasse

Frau Walkenhorst, Sie sind im Vorstand der Techniker Krankenkasse. Aber Sie sind die einzige Frau im Vorstand. Das ist ein Missverhältnis, das wir in vielen Unternehmen finden.

Ich freu mich, dass, dieses Thema Frauen in Führungssituationen diskutiert wird. Leider gibt es davon viel zu wenige.

Wieso gibt es denn so wenig Frauen in Führungssituationen?

Es gibt für dabei zwei wichtige Punkte. Frauen haben oft andere Lebensentwürfe. Das Thema Familie und der Kinderwunsch spielt hier eine besondere Rolle. Das wollen wir bei der TK hinbekommen, dass Familie und Führungsposition zu vereinbaren sind.

Die Digitalisierung steht bei Ihnen hoch auf der Agenda. Wie nehmen Sie da die Mitarbeiter mit?

Da müssen wir die Bereitschaft schaffen, Neues zu lernen und Veränderungen positiv anzunehmen. Auch bei den Kunden merken wir Zufriedenheit mit den digitalen Möglichkeiten, die wir anbieten. Das gilt auch für die ältere Generation. Und die jüngere Generation geht anders herum oft zu unseren Beratungsstellen.
Die Digitalisierungsstrategie kann allerdings nur Schritt für Schritt umgesetzt werden.