Die Lern- und Experimentierräume der BMAS

22.07.18

Digitalisierung spielt nicht nur für große Unternehmen eine Rolle. Um die Chancen auch für kleine und mittlere Unternehmen nutzen zu können braucht es nachhaltige Strategien und innovative Konzepte. Das Programm Lern- und Experimentierräume fördert Unternehmen bei der Implementierung neuer Konzepte. Dabei werden neue Konzepte in Zusammenarbeit mit Führungskräften und Beschäftigten langfristig im Unternehmen umgesetzt und verbessert. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

 

Die Experimentier- und Lernräume der Arbeit sind auch beim Aktionstag in Berlin Thema. Markus Müller (BMAS) wird in einem Forum klären welche Rolle Lern- und Experimentierräume haben und wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales dabei unterstützt. Schließlich gibt es für eine gelungene Arbeitswelt 4.0 keine Blaupause, weder für Unternehmen noch für die Gesellschaft. Es muss daher Räume geben, in denen Unternehmensführungen und Beschäftigte gemeinsam innovative Arbeitskonzepte ausprobieren können. Mit diesen Lern- und Experimentierräumen können Unternehmen und Verwaltungen sich in die Arbeitswelt der Zukunft vortasten.